SSD Installation

SSD einbauen – Was brauche ich

Um die Vorteile einer SSD richtig auszunutzen, solltet Ihr auf eurem Rechner mindestens Windows 7 installiert haben. Dies hat den Grund das ab dieser Windowsversion, die sogenannte Trim-Funktion unterstützt wird, welche verhindern soll das SSD’s mit der Zeit langsamer werden.

Hardwareseitig braucht Ihr ein Mainboard mit SATA-Anchluss. Ab SATA-2 kommt die Geschwindigkeit schon sehr gut zur Geltung. Besser ist natürlich SATA-3, jedoch sehe ich hier den Unterschied nur marginal und für Otto-Normal-Verbraucher zwar messbar, aber nicht unbedingt spürbar.

Schließt Ihr die SSD zum ersten Mal an, müsst Ihr unbedingt darauf achten, dass der Sata-Anschluss an dem die SSD hängt, im BIOS auf AHCI gestellt ist.

SSD in einen PC einbauen

Was soll man dazu schreiben. Alles kein Hexenwerk.

Rechner aufschrauben, SATA-Kabel an die SSD und das andere Ende an den SATA2/SATA3 Port. Falsch machen kann man nicht viel, da die Kabel im PC fast nie verwechselt werden können, aufgrund ihrers Anschlusses.

url

Das sollte beim Betrieb unter Windows beachtet werden

  1. Systemwiederherstellung für die SSD deaktivieren (über Windowstaste + Pause)
  2. Defragmentierung der SSD deaktivieren ( über > Start > Suchfeld-Eingabe: Defragmentierung. Im Dialogfenster wählt man > Zeitplan konfigurieren… > Datenträger auswählen…. )
  3. Windows Search Dienst abchalten (über > Start > Suchfeld-Eingabe: Dienste > rechter Mausklick auf Windows Search > Eigenschaften > Starttyp: Deaktiviert auswählen)
  4. Hibernation unter Windows 7 deaktivieren (über > Start > Suchfeld-Eingabe: cmd kommt man zur Konsole. Starten Sie diese per rechtem Mausklick als Administrator, gegebenenfalls bestätigen Sie die Benutzerkontenführung. In der Konsole tippen Sie den Befehl powercfg -h off und bestätigen mit Enter )

SSD Schnäppchen aktuell